10.04.2020 00:34

Amali

Bei Amali soll es sich um ein dinosaurierähnliches Tier Zentralafrikas handeln, welches dem  ähnlich dem Mokele-Mbembe ähneln soll;

Etymologie: Myene (Bantu), "fabelhaftes Tier". Sprachlich ähnlich dem N'YAMALA.

Von der Lebensweise her, ist dieses Tier amphibisch ( lebt und bewegt sich an Land und auf dem Wasser ). Die Spuren weisen Fußabdrücke in der Größe von Bratpfannen auf.

Als Lebensraum dienen Seen.

Sein Verbreitungsgebiet umfasst Seen in Gabun.

Bedeutende Sichtung: Der Abenteurer Trader Horn entdeckte angeblich ein Höhlengemälde eines Amali, meißelte es heraus und sandte es als Geschenk an Präsident Ulysses S. Grant. Wenn dies zutrifft, ereignete sich dieser Vorfall höchstwahrscheinlich in den frühen 1880er Jahren, nachdem Grant sein Amt niedergelegt hatte.

Quellen:

  • Trader Horn, Life and Works, ed. Ethelreda Lewis (London: Jonathan Cape, 1927), vol. 1, pp. 272–273;
  • Bernard Heuvelmans, Les derniers dragons d’Afrique (Paris: Plon, 1978), pp. 250–251, 268.

Aus: mysterious creatures a guide to Cryptozoology by George M. Eberhart

—————

Zurück


Kontakt

Der Kryptozoologie Report

Anschrift:

Redaktion DKR - digital
c/o Hans-Jörg Vogel
Lindenberger Str. 25

D - 13156 Berlin


Mobil: 0176 - 78220971